Zielgruppen
Anschläger, Kranführer, Meister und Vorarbeiter, Betriebs- und Fertigungsleiter, Sicherheitsfachkräfte, Mitarbeiter der Arbeitssicherheit.

 

Anschläger haben eine hohe Verantwortung beim Transport von Lasten, beim Beladen von Schiffen oder Lkws, auf Baustellen oder beim innerbetrieblichen Transport. Hier sind Fehler möglich, die zu Verletzungen oder gar zum Tod führen können. Es sind nicht nur die Anschläger selbst gefährdet sondern ebenso Kollegen oder manches mal auch unbeteiligte Personen. Es kann in ungünstigen Fällen zu immensen Sachschäden und ggf. Konventionalstrafen kommen, die das Unternehmen schwer treffen.

Das verantwortliche Personal (Anschläger, Kranfahrer, Produktionsmitarbeiter, Erdbaumaschinenführer) muss fachkundig sein und eine entsprechende Qualifikation vorweisen.

  • Erstausbildung in Theorie und Praxis. Ausbildungsdauer mindestens einen Tag.
  • Bei einer Sicherheitsunterweisung, Zeitbedarf ca. ½ Tag, handelt es sich nur um eine theoretische Unterweisung im Bereich Anschlagen von Lasten, wobei folgende Themen im Unterricht behandelt werden.

Inhalte:

  • Anschlagmittel
  • Schutz vor Schäden
  • Anschlagmethoden
  • Neigungswinkel
  • Tragfähigkeitsberechnung
  • Zeichengebung

sicheres anschlagen

Haben Sie Interesse an diesem Inhouse Seminar?

Hier können Sie unverbindlich mit uns Kontakt aufnehmen. Wir werden uns zeitnahne mit Ihnen in Verbindung setzen und alles weitere telefonisch oder per E-Mail klären.

Angaben zur Teilnahme
Kontaktdaten